Vita

Cello lernen in Leipzig bei Luise TsakalidisLuise Tsakalidis, aufgewachsen in Dresden, studierte Instrumentalpädagogik mit Hauptfach Violoncello an der „Hochschule für Musik Köln, Standort Wuppertal“ bei Prof. S. Müller-Hornbach. Nach ihrem Abschluss ergänzte sie ihre Ausbildung durch das Konzertdiplom an der „Hochschule der Künste Bern“ bei Prof. Peter Hörr. Während des Studiums nahm sie an zahlreichen Meisterkursen in den Bereichen Zeitgenössische Musik, Alte Musik und Improvisation teil. Nach ihren Ausbildungen lebte und arbeitete Luise Tsakalidis in Konstanz am Bodensee, unterrichtete an der Musikschule Konstanz und war Mitglied der „Kammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben“ und wirkte an mehreren genreübergreifenden Tanz- und Theaterproduktionen mit. Sie konzertierte sowohl in unterschiedlichen kammermusikalischen Besetzungen, als auch in verschiedenen Orchestern im In – und Ausland. Seit Sommer 2014 lebt Luise Tsakalidis in Leipzig, unterrichtet an der Musikschule “Johann Sebastian Bach”, spielt als Aushilfe beim Leipziger Symphonieorchester, der Mittelsächsischen Philharmonie und in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen.